Wenn Du Gott zum Lachen bringen möchtest…

… erzähl’ ihm von Deinen Plänen Wieder fanden sich Interessierte zum XIV. Philosophischen Zirkus zusammen. Das Thema des Abends lautete „Sinn & Gewissheit“ und als Gast war Christian Hauck, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Philosophie der Universität Koblenz-Landau, Campus Landau, zugegen. Ein Ergebnis des Abends zeigte sich in der Einsicht, dass die deutsche Sprache zwar über – im Vergleich zu anderen Sprachen – wenige Wörter verfügt, sich jedoch dadurch auszeichnet, dass die Worte viele Bedeutungen haben können. So auch das Wort „Sinn“. Es steht sowohl für die Rezeptoren eines Lebewesens (z.B. die fünf Sinne des Menschen) als auch für den … Wenn Du Gott zum Lachen bringen möchtest… weiterlesen

Windige Momente

Ist das Kunst oder kann das weg? Der dreizehnte Philosophische Zirkus setzte sich Kunst & Intelligenz zum Thema. Als Gast war Sonja Feger vom Institut für Philosophie der Universität Koblenz-Landau, Campus Landau – dort tätig als wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Redaktion der »Zeitschrift für Kulturphilosophie« – zugegen. Um es vorweg zu nehmen: Intelligenz ist völlig überbewertet. Kunst ist das Thema des Menschen als solchem. So zumindest könnte gefolgert werden, würde die Themenverteilung an diesem Abend zu Grunde gelegt werden: 90% Kunst, 2% Intelligenz, 8% der Rest, über den nur geschwiegen werden kann. Dieses Zahlenwerk entbehrt freilich jeglicher wissenschaftlichen Empirie, ist … Windige Momente weiterlesen

Glückssucher oder Wahrheitsfinder

Oder doch: Wahrheitssucher und Glücksfinder? Glück & Wahrheit ist die Kombination, auf die der zwölfte Philosophische Zirkus den Blick richtete. Hängen beide zusammen? Haben sie überhaupt nichts miteinander zu tun? Oder sind sie gar voneinander abhängig? Die letzte Frage mag abwegig klingen, doch in einem Zirkus, zumal einem Philosophischen, gilt’s auch mal was zu wagen. Anders als sonst üblich gestaltete sich dieser Abend, Abwechslung soll ja durchaus der Gesundheit förderlich sein. Also zog sich der Gastgeber ein wenig zurück und überließ das Rund dem Gast. Dann hieß es also: Manege frei für Anne Kirstine Rønhede, Stipendiatin der Graduiertenschule „Herausforderung Leben“ … Glückssucher oder Wahrheitsfinder weiterlesen

Mit Volldampf in die Zukunft! … ?

Von der guten Kraft der Denkpausen Zum inzwischen elften Mal fanden sich Philosophieinteressierte in Landau in der Pfalz zum Philosophischen Zirkus zusammen. Zu Gast war Nicola Mirkovic, wissenschaftlicher Mitarbeiter der Universität Koblenz-Landau am Institut für Philosophie des Campus Landau. „Fortschritt & Rückschritt“ lautetet das Thema und es zeigte sich als doch sehr anspruchsvoll und einer Alltagsphilosophie nicht so leicht zugänglich wie auf den ersten Blick hin gemeint werden könnte. Der Abend war geprägt von reger Diskussion, in der die Schwierigkeiten der allgemeinen Fassbarkeit des Themas durchaus sichtbar wurden. Zuweilen konnte der Eindruck entstehen, das Thema sei sperrig oder widerständig. Als … Mit Volldampf in die Zukunft! … ? weiterlesen

Achtung! Wertvolle Würde!

Oder: Ist die Würde etwas wert? Zum Zehnten Philosophischen Zirkus in Landau in der Pfalz hat sich wieder – trotz oder wegen angenehmer sommerhafter Temperaturen – zahlreiches Publikum eingefunden. Nicht nur aus Landau selbst, aus Edenkoben und Pirmasens waren Interessierte zugegen, sogar das doch recht weit entfernte Rastatt war vertreten. Das Thema des Abends, „Wert & Würde“, erfreute sich also eines großen Interesses, so dass es auch dem Gast des Abends, Dr. phil. Diego D’Angelo vom Institut für Philosophie am Campus Landau der Universität Koblenz-Landau eine Freude war, die Zeit mit dem für’s Philosophische offene Publikum zu teilen. Die wohl … Achtung! Wertvolle Würde! weiterlesen

Das Wehren ehren

Japanische Kampfkunst als Lebenskunst verstehen Grippewelle und Schneefall haben einige daran gehindert dabei zu sein, beim 9. Philosophischen Zirkus in Landau in der Pfalz. Doch der Gast, Alexander Broll, Kampfkunstlehrer für AiKiDo und DaiToRyu, war zugegen und schilderte, was zu Ehre und Charakter, dem Thema des Abends, aus seiner Sicht beizutragen war. Ein wichtiger Aspekt, der sich im Laufe des Abends und schon recht früh zeigte, war der, zwischen ‚innerer Ehre‘ und ‚äußerer Ehre‘ zu unterscheiden. Ist die äußere Ehre, oder die äußeren Ehren, das, was wir erhalten können, wenn wir in irgendeiner Weise uns hervorgetan haben, also überdurchschnittliches geleistet … Das Wehren ehren weiterlesen

Auf ein Wort

Und wieder trafen sich Interessierte in Landau in der Pfalz zum mittlerweile achten Philosophischen Zirkus. Das Thema des Abends lautete „Worte & Wörter“ und der Gast, Prof. Dr. phil. Jan Georg Schneider vom Institut für Germanistik der Universität Koblenz-Landau, Campus Landau, hatte einiges zu sagen zur Sprache. Den Abend textlich zu würdigen fällt nicht leicht – nicht, weil er nicht gelungen wäre, sondern weil es erstaunlich schwierig ist, sich über so etwas selbstverständliches wie Sprache in einem Rahmen wie dieser Veranstaltungsreihe angemessen zu äußern: Das Feld ist weit, sehr weit und es gibt so viel dazu zu sagen, das wichtig … Auf ein Wort weiterlesen

Der Weisheit letzter Schluss: Fidibus!

Zum siebten Mal trafen sich gestern Abend, ausnahmsweise zu vorgerückter Stunde, Interessierte in Landau in der Pfalz zum Philosophischen Zirkus. Zu Gast war Prof. Dr. phil. Christian Bermes vom Institut für Philosophie der Universität Koblenz-Landau, Campus Landau. Das Thema: „Weisheit“. Ein dickes Brett. Soviel kann schon jetzt gesagt werden. Dementsprechend konnten wir in den gut zwei Stunden unmöglich den Begriff vollends ausleuchten und diese Repräsentation des Abends muss als unvollständig angesehen werden. Und auch die vielen interessanten Fragen konnten nur zum Teil erörtert werden. Der Abend war so gefüllt mit Gedanken, dass Protokoll führen eine Beleidigung gewesen wäre. Zuviel des … Der Weisheit letzter Schluss: Fidibus! weiterlesen

Das Leben ist schön. Von einfach war nie die Rede.

Ein lebendiger Abend war’s, bei dem man versucht hat über das Leben zu reden. Doch das ist gar nicht so einfach, wie so oft bei den „Selbstverständlichkeiten“ dieser Welt. Zu Gast war Dr. Annika Hand, wissenschaftliche Mitarbeiterin der Universität Koblenz-Landau, Campus Landau. In einer anregenden Diskussion hat der illustre Kreis das weite Feld des Lebens beschritten. Überschrieben war der Abend dann doch mit einem Teilaspekt des Lebens, dem „guten“ oder auch „schönen“ Leben. Hier kam schon fast unweigerlich die Sprache auf die Lebenskunst oder, wie Gerd Achenbach es in ein Wort fasst, die „Lebenskönnerschaft“. Die Frage tauchte auf, inwieweit Lebenskunst … Das Leben ist schön. Von einfach war nie die Rede. weiterlesen

Oh Freunde! Es gibt keine Freunde!

Dieser vielleicht verwirrende Satz — Sokrates zugeschrieben, aber auch Aristoteles — mag unter bestimmten Bedingungen zutreffen, doch bei der gestrigen Veranstaltung war davon nichts zu spüren. Der Gast des Abends, Ralf Becker, seines Zeichens Doktor der Philosophie und als Professor an der hiesigen Universität in Landau tätig, verschaffte den Besuchern einen profunden Einblick nicht nur in das Verständnis von Freundschaft — dem Thema des Abends — in der Antike, sondern leuchtete auch die moderne Sinngebung von Freundschaft zumindest an — zwei Stunden reichen kaum, um das Thema größtumfänglich auszuleuchten. So haben wir gehört, dass wir Freundschaft zu Zeiten eines Aristoteles … Oh Freunde! Es gibt keine Freunde! weiterlesen