„FREIHEIT! [ …? ] Ja-woll!!“

Freiheit gilt als eines der höchsten Güter, die Menschen miteinander teilen können. Doch was ist das eigentlich, „Freiheit“? Gibt es Bedingungen, die Freiheit erst ermöglichen? Ist die Freiheit selbst frei? Und wie sieht es mit dem Willen aus? Können wir überhaupt frei sein? Oder unterliegt unser Wille Gesetzmäßigkeiten, die wir nicht erkennen und die uns zu einer „Maschine der Natur“ machen?

Mehr zum Philosophischen Zirkus? Hier klicken!

Die textliche Repräsentation des Abends:

So, vorgestern nun erhellten wir im Rahmen des Philosophischen Zirkus die Begrifflichkeit "Freiheit", ohne sie freilich auf den Begriff bringen zu können. Doch ich denke, es sind einige wesentliche Aspekte herausgearbeitet worden. Neben dem, dass wir gehört haben, dass "Sinn" ein Merkmal dessen ist, was uns ein Gefühl des frei seins vermitteln kann, stand vor allen Dingen im Fokus, dass ein Tun, das Handeln (wohl eher nicht das Verhalten), eng mit dem verbunden ist, was wir mit Freiheit meinen. Auch haben wir erfahren, dass es unbegrenzte Freiheit nicht geben kann, wohl deshalb, weil sich ohne Grenzen Freiheit gar nicht zeigen würde, für uns nicht erfahrbar wäre (da lacht die Dialektik...). Wir haben jedoch auch erkannt, dass uns Freiheit immer dann bewusst werden kann, wenn wir vor einer Wahl stehen - und wann tun wir das eigentlich nicht? Wir haben zudem gesehen, dass wir zwischen innerer/geistiger Freiheit und äußerer/materieller unterscheiden können und wir zumindest bei der inneren Freiheit stets im Vermögen stehen, uns eine Alternative zu denken.... Weiterlesen

Über weitere Veranstaltungen informieren? Bitte, einfach die Infopost abonnieren!