Denkzettel 326

Ach­te auf Dei­ne Ge­füh­le, denn sie wer­den zu Gedanken.
Ach­te auf Dei­ne Ge­dan­ken, denn sie wer­den zu Worten.
Ach­te auf Dei­ne Wor­te, denn sie wer­den zu Handlungen.
Ach­te auf Dei­ne Hand­lun­gen, denn sie wer­den zu Gewohnheiten.
Ach­te auf Dei­ne Ge­wohn­hei­ten, denn sie wer­den Dein Charakter.
Ach­te auf Dei­nen Cha­rak­ter, denn er wird Dein Schicksal.

Chi­ne­si­sches Sprichwort

Dies sei er­gänzt mit:

Ach­te auf Dein Schick­sal, in­dem Du jetzt auf Dei­ne Ge­dan­ken achtest.

(Ge­füh­le hat man, Ge­dan­ken macht man sich. An ers­te­rem kann al­so schlecht et­was ge­än­dert wer­den. An dem, was über Ge­füh­le ge­dacht wird, schon; und das Schick­sal (oder, stim­mi­ger: Ge­schick) be­stimmt, was und wie ge­fühlt (oder, stim­mi­ger: emp­fun­den) wird.)

Abonnieren
Benachrichtigung bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen