Denkzettel 420

Sei­ne Ver­gan­gen­heit kann man nicht ab­le­gen wie ei­nen Geh­rock. Man spa­ziert den Rest sei­nes Le­bens da­mit her­um.
Die Ein­stel­lung zu ihr, was man von ihr hält und we­gen ihr er­war­tet, dies in­des ist ver­än­der­bar.

Abonnieren
Benachrichtigung bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen