Denkzettel 161

Die Phi­lo­so­phie soll­te viel­leicht im­mer nur als Mit­tel auf­ge­fasst wer­den, nie als Zweck. Doch: Was heißt das?

Abonnieren
Benachrichtigung bei
1 Kommentar
Neueste
Älteste Häufigste Stimmabgaben
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Martin
3 Monate zuvor

Was das hie­ße ist doch recht klar: Phi­lo­so­phie wird an­ge­wandt. Nicht phi­lo­so­phi­sche Pra­xis, son­dern phi­lo­so­phi­sche Be­ra­tung. Nicht phi­lo­so­phi­sche Le­bens­form, was im­mer das im üb­ri­gen hei­ßen soll­te, son­dern ge­prüf­tes Le­ben und über­prüf­te Pra­xis, und die Phi­lo­so­phie wä­re nur ein Prüf­stein un­ter vie­len an­de­ren. Ein Lob auf die aka­de­mi­sche Be­schei­den­heit der Phi­lo­so­phie in sol­chen Anliegen.