Denkzettel 432

Al­le zur Wahr­heit fä­hi­gen, al­so wie wir Men­schen den­ken­den Le­be­we­sen ein­mal weg­ge­dacht (völ­lig un­ab­hän­gig da­von, was denn nun „Wahr­heit“ und „Den­ken“ sei), klam­mert sie ein, so­zu­sa­gen — was ist dann wahr und was falsch?

Wie­so heißt es al­so Wahr­neh­mung und nicht Wahrgebung?

Abonnieren
Benachrichtigung bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen