Denkzettel 454

Die Sa­che mit der Le­bens­kunst kann ja durch­aus auch so ge­se­hen wer­den: Al­le wer­den wir mit Angst ge­bo­ren und le­ben in die­ser Grund­be­find­lich­keit wei­ter. Die Übung be­steht nun dar­in, durch wach­sen­des Ver­trau­en, mit die­ser Angst, die sich in Ängs­ten, Be­fürch­tun­gen ge­nannt, ma­ni­fes­tiert, gut le­ben zu kön­nen. Al­so trotz die­ser Un­si­cher­hei­ten das Le­ben gut füh­ren zu kön­nen.
Die Fra­ge der Le­bens­kunst ist dann al­so ei­gent­lich: Wie Ver­trau­en schaf­fen? Wie ler­nen, er­fah­ren, er­le­ben, die Angst nicht zu fürch­ten?

Abonnieren
Benachrichtigung bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen